Samstag, der 26.07.2014

Autokredit für Studenten und Azubis



Ab zum ersten Auto...

Auch wenn das verfügbare Einkommen etwas geringer ist – wie beispielsweise bei Studenten und Auszubildenden heißt das nicht, dass ein Autokredit ausgeschlossen ist.

Finanzierungtipps für Studenten und Azubis



Kann man als Student ein auto finanzieren?

Studenten und Azubis stehen erst ganz am Anfang ihrer beruflichen Karriere und benötigen häufig bereits einen fahrbaren Untersatz, um mit möglichst geringem Zeitaufwand die Uni oder den Ausbildungsbetrieb zu erreichen. Natürlich ist es schwierig in dieser Einkommenssituation einen Kredit zu bekommen, aber ausgeschlossen ist es nicht. Ein solventer Bürge macht es meist möglich.

Um sich ein genaues Bild vom Preisniveau zu machen, kann man sich jetzt bei verschiedenen Händlern umsehen, Modelle anschauen, abwägen und in die engere Wahl nehmen. Erst wenn Klarheit darüber herrscht, was für ein Fahrzeug es sein soll, geht es daran, sich über die Art der Finanzierung Gedanken zu machen.

Die Kreditwürdigkeit verbessern

In der Regel vergeben die Banken ihre Kredite nur an Kreditnehmer, die ein regelmäßiges Einkommen aus einer Festanstellung nachweisen können, das höher ist, als die Pfändungsfreigrenze, die aktuell bei 1.000 Euro liegt. Dabei werden allerdings solche Zahlungen wie BAföG, Kindergeld oder Unterhalt nicht zum Einkommen gezählt. Die Ausbildungsvergütung der meisten Auszubildenden liegt jedoch deutlich unter 1.000 Euro und auch die wenigsten Studenten haben einen Nebenjob, der ihnen ein höheres Einkommen garantiert. Die beste Lösung ist in solchen Fällen wenn der Kreditantrag gemeinsam mit einem Bürgen – das können die Eltern oder Großeltern sein – gestellt wird. Erfüllt der Bürge die Voraussetzungen an eine Kreditvergabe, ist auch für Studenten und Auszubildende ein Autokredit möglich.

Es muss kein Neuwagen sein

Für Studenten und Auszubildende geht es, wenn sie ein Auto anschaffen, noch nicht um Prestige oder Statussymbol. Sie brauchen einen fahrbaren Untersatz, der sie zuverlässig von A nach B bringt, sodass in der Regel ein kleiner Gebrauchter finanziert werden soll, der möglicherweise weniger als 5.000 Euro in der Anschaffung kostet. Entsprechend gering ist der Kreditbetrag. Sind Eltern oder Großeltern als Bürge nicht geeignet, weil sie eigene Verpflichtungen haben oder sonst irgendwie nicht kreditwürdig sind, besteht auch die Möglichkeit, eine möglicherweise bestehende Lebensversicherung zu beleihen und damit das Auto zu finanzieren.

Studenten und Azubis haben übrigens bessere Chancen, wenn sie direkt über die Autobank finanzieren und auf den Gebrauchtwagen eine entsprechend hohe Anzahlung leisten. Sind keine Ersparnisse vorhanden, kann man das Geld von Verwandten oder Freunden leihen. Auch eine Schlussratenfinanzierung für einen Gebrauchtwagen ist eine interessante Option. Hier sind die Kreditkosten zwar dann etwas höher, aber dafür ist die monatliche Rate dann so gering, dass sie aus dem geringen Einkommen bezahlt werden kann.

Der Studienkredit als Alternative für Studenten

Studienkredite werden mit staatlicher Förderung für Studenten von der KfW vergeben, damit diese ihren monatlichen Lebensunterhalt bestreiten können. Anders als bei klassischen Ratenkrediten wird bei einem Studienkredit der Kreditbetrag nicht in einer Summe, sonder in monatlichen Raten ausgezahlt. Mit der Rückzahlung des Kredites muss erst nach dem Studienabschluss begonnen werden. Zusätzliche Sicherheiten müssen vonseiten der Studenten nicht gestellt werden.

Der Studienkredit kann dann unter anderem dafür genutzt werden, die monatlichen Raten für das Fahrzeug zu bezahlen. Das ist eine Option, die Studenten finanziell flexibel macht. Allerdings wird dann der Autokredit mit einem anderen Kredit finanziert, was insofern genau überlegt werden sollte, weil man dann mit relativ hohen Kreditverpflichtungen in das Berufsleben startet.

Autofinanzierung für Studenten und Azubis

Bei einer Autofinanzierung gelten andere Prämissen als bei normalen Ratenkrediten, sodass trotz wesentlich geringerem verfügbarem Einkommen ein Autokredit nicht von vornherein völlig ausgeschlossen ist.

Wie Studenten und Azubis zum Autokredit kommen

Sowohl die Studenten als auch die Azubis stehen ganz am Anfang ihrer beruflichen Karriere. Trotzdem kann es wichtig sein, über einen fahrbaren Untersatz zu verfügen, um den Ausbildungsplatz oder die Uni überhaupt in angemessener Zeit zu erreichen. In der Regel haben besonders die Autobanken ein offenes Ohr für die Nöte der Studenten und Azubis und vergeben deswegen den Autokredit auch an besagte Personengruppen, wenn die zum Beispiel zusätzliche Sicherheiten in Form einer solventen Bürgschaft stellen können. Auch eine exorbitant hohe Anzahlung kann es möglich machen, dass ein Azubi, der nicht über pfändbares Einkommen verfügt, auch ohne Bürgschaft seinen Autokredit bekommt, zumal der Fahrzeugbrief auch noch als zusätzliche Sicherheit hinterlegt werden muss.

Worauf Studenten und Azubis achten sollten

Gerade wenn das Budget besonders schmal ist, sollte man sich im Vorfeld bereits Gedanken darüber machen, was für ein Fahrzeug finanziert werden soll. In der Regel tut es ein preiswerter Gebrauchter, den man mit entsprechend guter Anzahlung und entsprechend langer Laufzeit mit Raten von unter 100 Euro finanzieren kann.

Studenten und Azubis sollten also bereits im Vorfeld in der Verwandtschaft fragen, wer denn bereit und in der Lage wäre als Bürge für den Autokredit mit in den Vertrag zu gehen. Das darf natürlich auch nicht die 80-Jährige Oma oder der 85-Jährige Opa sein, weil dann wieder das Problem des biologischen Risikos wäre. Gern gesehen bei den Banken sind Eltern als Bürgen oder ältere Geschwister mit entsprechend gutem Einkommen.

UNSER TIPP – als Bürge sollte nur auftreten, wer nicht selbst die Absicht hat, in absehbarer Zeit einen Kredit aufzunehmen, weil es sonst spätestens dann Probleme geben könnte.

Für Studenten und Auszubildende ist das Auto kein Statussymbol, sondern ein Verkehrsmittel, mit dem man von da nach dort und umgekehrt kommt. Kleine Gebrauchte bekommt man schon für 1.000 oder 2.000 Euro, sodass man gegebenenfalls keinen Kredit bei der Bank aufnehmen muss, sondern sich das Geld von Oma & Opa leihen oder schenken lassen kann.

Wenn kreditfinanziert werden soll, sind die Chancen für Studenten und Azubis bei den Autobanken am größten. Alternativ zum klassischen Ratenkredit wird dort auch häufig eine Schlussratenfinanzierung angeboten, mit der es gelingt, die Rate besonders klein zu halten, dass sie selbst aus einem sehr geringen frei verfügbaren Einkommen bezahlt werden kann.

Vorsicht vor Überschuldung

Gerade in jungen Jahren sollte man darauf achten, dass man sich finanziell nicht übernimmt. Junge Leute neigen dazu, mehr Geld auszugeben, als sie haben. Das Leben von Jugendlichen und Studenten ist teuer. Wer zum Beispiel sein Studium schon mit einem Kredit finanziert, sollte auf einen Autokredit in dieser Zeit besser verzichten.