Autobank kontra Direktbank

… wer ist günstiger?

Bis auf wenige Ausnahmen, bei denen es sich um herstellerunabhängige Autobanken wie carcredit.de – eine Tochter der Santander Bank – handelt, sind die Autobanken im Besitz eine Herstellerkonzerns und eigens dafür gegründet worden, die Absatzfinanzierung der Fahrzeuge zu unterstützen, weil die wenigsten Autokäufer in der Lage sind, den Neu- oder Gebrauchtwagen mit ihren Ersparnissen zu bezahlen.

Autobank kontra Direktbank

Das Geschäft der Autobanken war lange Zeit sehr erfolgreich, bis das Internet und die Direktbanken kamen, die alles ein bisschen durcheinander wirbelten.


Welche Bank ist die richtige?

Heute ist der Markt geteilt und immer mehr Autokäufer, die ihr Auto mit einem Kredit finanzieren, sehen sich die Angebote am Markt genau an, bevor sie auf ein günstiges Angebot der Autobanken zurückgreifen, wenn sie das überhaupt noch tun.

Autobanken

Autobanken hat jeder Hersteller und die Angebote der Autobanken zeichnen sich dadurch aus, dass die Konditionen auf den ersten Blick sehr günstig sind. Gelegentlich werden Null-Prozent-Finanzierungen angeboten, bei denen der Kredit keine Zinsen und Gebühren kosten.

Die günstigen Zinsen der Autobanken sind möglich, weil Hersteller und Händler den Zinssatz subventionieren. Das hat zur Folge, dass Händler, die einen Kredit zur konzerneigenen Autobank vermitteln, in der Regel nicht bereit sind, große Rabatte auf den Fahrzeugpreis zu gewähren. Darüber hinaus müssen Kunden damit rechnen, dass auf den Fahrzeugpreis eine Anzahlung zu leisten ist. Die Angebote der Autobank eignen sich für Kunden mit mittlerer oder schwacher Bonität, weil über die Höhe der Anzahlung auch Personen zu einem Kredit kommen, die bei der Direktbank nicht kreditwürdig sind, weil sie zum Beispiel nur Arbeitslosengeld beziehen.

Darüber hinaus bieten Autobanken die beliebte Drei-Wege-Finanzierung an, bei der am Ende der Laufzeit eine Schlussrate steht, was besonders niedrige Raten mit sich bringt. Für potenzielle Autokäufer, die sich selbst als Geringverdiener einordnen und deswegen nur ein schmales Budget für eine Rate haben, sind diese Angebote zu präferieren.

Direktbanken

Günstige Kreditangebote der Direktbanken zeichnen sich durch besonders niedrige Zinsen und eine schnelle Auszahlung aus. Vor dem Kreditantrag sollte von daher der obligatorische Kreditvergleich angestellt werden, um die Banken herauszufiltern, die einen Autokredit oder einen normalen Ratenkredit zu besonders attraktiven Konditionen vergeben. Die besten Angebote sind in der Regel bei Banken zu finden, die mit bonitätsabhängigen Zinsen arbeiten. Damit der Kredit am Ende auch wirklich günstig wird, sollte man als Antragsteller eine gute Bonität haben, um einen möglichst niedrigen Zinssatz zu bekommen. Selbst dieser Zinssatz kann dann gegebenenfalls zwar nicht mit den Konditionen der Autobanken oder einer Null-Prozent-Finanzierung konkurrieren, aber die Rechnung wird in diesem Fall erst zum Schluss aufgemacht.

Der günstige Direktbankkredit macht den Kunden beim Händler zum Barzahler. Das freut den Händler, der dann wiederum bereit ist, einen hohen Nachlass auf den Fahrzeugpreis zu geben, der die Mehrkosten bei den Zinsen durchaus ausgleichen kann. Darüber hinaus kann man sich die Anzahlung sparen und muss auch keinen Fahrzeugbrief hinterlegen, wie das bei den Autobanken sonst üblich ist.

Die günstigen Zinsen mit denen Autobanken werben

Die Konditionen, mit denen Autobanken ihre Kredite bewerben, sind unbestritten extrem günstig. Das wird möglich, weil sowohl der Hersteller als auch der Autohändler die niedrigen Zinsen subventionieren. Würde es die Subventionen nicht geben, wäre zwischen den Angeboten der Direktbanken und der Autobanken, die in gewisser Weise auch Direktbanken sind, kaum einen Unterschied geben.

Für den Verbraucher und Autokäufer haben die niedrigen Zinsen jedoch ihren Preis. Kein Händler hat wirklich etwas zu verschenken. Wenn seine Marge sich verringert, weil ein Kunde den Kredit der Autobank beantragt, ist der Händler dann logischerweise nicht mehr bereit, dem Kunden auch noch einen hohen Nachlass zu gewähren.

Daraus ergibt sich, dass der Kunde am Ende die Zinsen und noch mehr eigentlich selbst bezahlt, weil er die Chance vergibt, einen größeren Rabatt auf den Fahrzeugpreis zu bekommen. Unterm Strich ist der Kredit von der Autobank dann oft deutlich teurer als ein Kredit mit etwas höheren Zinsen von einer Direktbank.

Einen günstigen Ratenkredit bei einer Direktbank beantragen

Kunden, die das clevere Spiel durchschaut haben, gehen schon seit einiger Zeit nicht sofort auf die günstigen Kreditangebote der Autobanken beim Händler ein und lassen sogar die Null-Prozent-Finanzierung liegen. Als „Barzahler“ bekommen sie zehn oder mehr Prozent Rabatt auf das Fahrzeug, was bei 20.000 Euro schon gleich mal 2.000 Euro mindestens sind. Dieser Rabatt ist deutlich höher als die Mehrkosten für den Kredit.

Hinzukommt der Vorteil, dass man mit einem Kredit von der Direktbank als Autokäufer sehr flexibel bleibt, was die Wahl des Modells und den Händler betrifft. Man kann sich ganz darauf konzentrieren, das Auto bei dem Händler zu kaufen, der den größten Nachlass gibt.

Voraussetzungen für einen Kredit

Vom Grundsatz her sind die Voraussetzungen für die Kreditvergabe immer ähnlich. Sowohl bei der Autobank als auch bei einer Direktbank muss man kreditwürdig sein, wenn man Kredit bekommen möchte. Allerdings kann es für Kunden mit schwächerer Bonität durchaus sinnvoll sein, bei der Autobank einen Kredit aufzunehmen, weil die Chancen auf eine Bewilligung etwas höher sind. Das liegt daran, dass der Ratenkredit für das Auto von der Direktbank ein unbesicherter Kredit ist.

Bei der Autobank hingegen muss eine Anzahlung erbracht werden und der Fahrzeugbrief während der Laufzeit des Kredites bei der Bank hinterlegt werden. Aufgrund der zusätzlichen Sicherheiten bekommt man bei den Autobanken eher Kredit, weil die Richtlinien für eine Kreditvergabe nicht ganz so streng sind. Außerdem sind viele Händler, wenn sie sehr daran interessiert sind, das Fahrzeug zu verkaufen, bereit, eine Händlerbürgschaft einzugehen oder die Rücknahme zum offenen Saldo gegenüber der Bank zu garantieren. Davon erfahren die Kunden in der Regel nichts.

Wenn die Direktbank oder auch die Hausbank keinen Kredit bewilligen will, dann ist es immer noch möglich, auf die Autobank auszuweichen. Gerade wenn es um die Bonität nicht bestens bestellt ist, treten Kostenvorteile sowieso meistens in den Hintergrund, weil es eigentlich nur noch darum geht, überhaupt einen Kredit zu bekommen.

Finanzierungsvergleich

Beantragen Sie jetzt Ihren Autokredit.

Ihre Anfrage wird sofort geprüft

Nach Annahme unseres Angebots bekommen Sie das Geld auf das Konto überwiesen und kaufen innerhalb von 6 Wochen Ihr Wunschfahrzeug

Nach Kauf schicken Sie uns den Kaufvertrag und Fahrzeugbrief zu

Auf Wunsch auch mit Schlussrate möglich