Fragen zum Kredit? 0800-7628226

Autokredit was wird geprüft

Autokredit was wird geprüft, diese Frage stellen sich viele Autokäufer. Generell prüfen Kreditnehmer die Bonität des Kunden anhand des Einkommens und der Schufa.

Beim Autokredit was wird geprüft, sollten diesen beiden Faktoren stimmig sein. Wenn die Schufa belastet ist, könnte es zu einem Kreditausfall kommen.

Autokredit was wird geprüft?

Grundsätzlich wird bei einem Autokredit was wird geprüft, die Schufa abgefragt. Außerdem prüft der Kreditgeber das Einkommen, schließlich muss der Kreditnehmer in der Lage sein, zurückzuzahlen.

Wichtig ist auch die Laufzeit. Hier stellt sich der Kreditgeber die Frage: sind die finanziellen Möglichkeiten ausreichend um einen Kredit in dieser Zeit zu finanzieren.

autokredit was wird geprueft
Autokredit, was wird geprüft – Kreditvoraussetzungen

Vereinfacht erklärt bedeutet das, der Kreditnehmer muss ein ausreichendes Einkommen haben, das oberhalb der Pfändungsfreigrenze liegt. Die Schufa darf keine negativen Einträge haben.

Das Beschäftigungsverhältnis besteht seit wenigstens einem halben Jahr und ist nicht befristet und enthält keine Probezeit. Ebenso müssen eventuell bestehende andere Verbindlichkeiten überschaubar sein.

Die Bonität ist schwach – und nun?

Wenn der Kreditgeber die Bonität für nicht ausreichend hält, lehnt er das Kreditgesuch ab. Generell muss das Einkommen hoch genug sein um einen Kredit bezahlen zu können.

Ebenfalls muss eine saubere Schufa vorliegen. Wer arbeitslos ist oder Hartz IV bezieht und wer ein Einkommen hat, das gerade einmal den Lebensunterhalt abdeckt, auch diese Personengruppe wird keinen Kredit erhalten.

Banken vergeben keinen Kredit an Personen die in ihrem Sinne nicht kreditwürdig sind. Erhöht sich das Einkommen mit:

  • Kindergeld
  • Unterhalt
  • Wohngeld
  • oder Arbeitslosengeld,

so sollte der Kreditsuchende wissen, dass diese Einnahmen nicht zum pfändbaren Einkommen zählen.

Könnte ein Autokredit was wird geprüft mit einem Bürgen gelingen und ist der Bürge vielleicht der Meinung, dass der Kreditnehmer ausreichend Einkommen hat, um die Kreditrate zu bezahlen, so sollte er vorsichtig sein.

Die Risiken einer Bürgschaft beim Autokredit was wird geprüft

Viele Bürgen unterschreiben blauäugig einen Kreditvertrag und legen eine Bürgschaft ab. Bei einer selbstschuldnerischen Bürgschaft nimmt die Bank den Bürgen in die Pflicht, wenn der Kreditnehmer vereinbarungsgemäß zahlt.

Kommt der Kreditnehmer mit seiner Ratenzahlung in Verzug so schreibt die Bank nicht nur den Kreditnehmer sondern auch den Bürgen an. Der Bürge sollte dann wissen, was auf ihn zukommen könnte.

Er sollte dann dahingehend soviel Einfluss auf den Kreditnehmer haben, dass dieser die Raten auch bezahlt. Als Hilfestellung könnte der Bürge vielleicht eine oder zwei Raten übernehmen, wenn sich der Kreditnehmer in einem finanziellen Engpass befindet.

Der Betrag könnte er ihm dann später wieder zurückzahlen. Ein Bürge sollte auch wissen, dass die Bürgschaft in seine Schufa eingetragen wird.

Das kann bedeuten, braucht er selber einen Kredit, hat er keine ausreichende Bonität mehr. Generell ist eine Bürgschaft kein kleiner Spaziergang, sie ist mit einigen Risiken verbunden.

Autokredit was wird geprüft – Restschuldversicherung?

Wer einen Autokredit aufnimmt, der zahlt wahrscheinlich mehrere Jahre daran ab. Gerade wenn es sich um eine längere Laufzeit handelt, können unvorhergesehene finanzielle Probleme auftauchen.

Um hier vorzubeugen könnte eine Restschuldversicherung abgeschlossen werden. Banken bieten sie bevorzugt Kunden an, die eine etwas schwache Bonität haben.

Eine Restschuldversicherung tritt ein im Todesfall, Arbeitslosigkeit oder bei einer Berufsunfähigkeit. Allerdings werden sich die Kreditkosten durch diese Versicherung erhöhen.

Eine Option könnte sie sein, wenn es sich um eine lange Laufzeit und eine hohe Kreditsumme handelt.

Autokredit was wird geprüft – Alter des Kreditnehmers

Damit eine Bank Autokredit gewährt, sind einige Vorbedingungen zu erfüllen. Beispielsweise muss der Antragsteller volljährig, also 18 Jahre alt sein.

Hat der Kreditnehmer diese Altersgrenze noch nicht erreicht, könnte die Unterschrift eines Vormundes oder der Eltern hier für eine positive Entscheidung sorgen. Personen sind ab 18 Jahren erst geschäftsfähig (§ 104, 106 BGB).

Nicht nur die Volljährigkeit ist eine entscheidender Kreditfaktor, auch die Altersgrenze nach oben. Kunden können davon ausgehen, dass bereits ab 65 Jahren ein Kredit schwierig werden könnte.

Bei älteren Kreditnehmern sehen Banken das erhöhte Sterbefallrisiko oft als Kreditablehnung an. Außerdem, sollte eine Restschuldversicherung notwendig werden, wird sich nur ein Versicherer finden.

Autokredit was wird geprüft – Sicherheiten

Wenn das Einkommen dem Kreditgeber nicht ausreichend erscheint, könnte er Sicherheiten verlangen. Damit würde er einen Zahlungsausfall reduzieren.

Als erstes auf dem Programm wird dann eine Restschuldversicherung angeboten. Wie vor erwähnt, sollte die nur bei langer Laufzeit und bei einer hohen Kreditsumme abgeschlossen werden.

Bei einem Autokredit wird die Bank den Fahrzeugbrief einbehalten. Erst nach vollständigem Kreditausgleich erhält der Kreditnehmer seine Sicherheit zurück.

Handelt es sich um eine kleinere Kreditsumme, so bedarf diese oft keine zusätzlichen Sicherheiten.

Autokredit was wird geprüft – Haushaltsplan

Vor dem Kreditantrag ist noch eine weitere wichtige Frage zu klären – “welches Auto kann ich mir leisten”? Muss es ein Neuwagen sein oder tut es guter Gebrauchter nicht ebenso.

Wie sehen meine anderen Verbindlichkeiten aus. Was kann ich als Kreditrate bezahlen.

Um all diese Fragen zu beantworten, sollten Autokäufer einen sogenannten Haushaltsplan aufstellen. Das ist im Grunde genommen nur, eine einfache Gegenüberstellung der Einnahmen und Ausgaben.

Unter dem Strich muss ein Überschuss herauskommen. Denn, nur noch nicht verplantes Geld kommt zur Ratenzahlung infrage.

Den richtigen Kreditgeber finden

Finanzierbar ist das Auto mit:

  • einem klassischen Ratenkredit
  • einer Ballonfinanzierung
  • oder einer Drei-Wege-Finanzierung

Gerade Autohändler bieten oftmals sehr günstige Zinsen an. Sogar als “zinslos” bewerben Händler ihren Autokredit.

Aber der Autokäufer sollte nicht vorschnell handeln, denn oftmals toppt der Barzahlerrabatt die günstigen Zinsen um ein Weites. Diesen Barzahlerrabatt erhalten Kunden, wenn sie ihr Auto beim Händler bar bezahlen.

Das können bis 30 % Preisnachlass durchaus möglich sein. Die beliebte Drei-Wege-Finanzierung ist dann – aus Sicht der Sparsamkeit – aus dem Rennen.

Drei-Wege-Ballonkredit – warum?

Trotzdem schließen viele Neuwagenkäufer den Händlerkredit ab. Denn sie möchten sich ein höherpreisiges Auto leisten ohne dafür hohe monatliche Raten zu zahlen.

Am Ende der Laufzeit wartet aber auf jeden Fall die Schlussrate. Kann der Autokäufer sie nicht aus Rücklagen bezahlen, ist diese Finanzierung teurer als ein Ratenkredit.

Bei der erneuten Finanzierung der Schlussrate fallen die Zinssubventionen weg. Unter dem Strich kostet der Autokredit dann deutlich mehr Geld.

 

(Cheng)

Finanzierungsvergleich

Beantragen Sie jetzt Ihren Autokredit.

Ihre Anfrage wird sofort geprüft

Nach Annahme unseres Angebots bekommen Sie das Geld auf das Konto überwiesen und kaufen innerhalb von 6 Wochen Ihr Wunschfahrzeug

Nach Kauf schicken Sie uns den Kaufvertrag und Fahrzeugbrief zu

Auf Wunsch auch mit Schlussrate möglich