Schlussrate neu finanzieren

Ein Kredit um die Schlussrate neu finanzieren zu können, geht meistens einer Autofinanzierung voraus. Die sogenannte Ballonfinanzierung bringt dem Autokäufer den Vorteil, dass er eine geringe monatliche Belastung hat.

Aber am Ende der Kreditlaufzeit muss die Schlussrate bezahlt werden. Wer keine größere Geldsumme erwartet oder keine Rücklagen bilden konnte, legt bei dieser Finanzierung drauf.

Die Schlussrate neu finanzieren

Ein Auto ist heutzutage kein Luxusgegenstand mehr, es gehört zu den alltäglichen Dingen des Lebens wie eine Waschmaschine. Aber die wenigsten Verbraucher können ein Auto bar finanzieren oder haben Rücklagen gebildet.

Um dennoch ein Auto kaufen zu können wird ein Kredit in Erwägung gezogen. Autohändler stellen gerade bei einem Neuwagenmodell die sogenannte Ballonfinanzierung bereit. Für Autokäufer mit schmalem Geldbeutel scheint das die ideale Finanzierung zu sein. Wenn am Ende nicht die hohe Schlussrate zu finanzieren wäre.

Während der Laufzeit werden geringe monatliche Raten bezahlt. So kann auch ein Auto erworben werden, dass eigentlich nicht ins monatliche Budget passt.

Generell rechnet sich eine Ballonfinanzierung nur, wenn das Geld für die Schlussrate bereitliegt. Sei es aus Rücklagen angespart oder aus einer Versicherung kommend.

Die Schlussrate neu finanzieren – die Ballonfinanzierung nicht immer von Vorteil

Der augenscheinlichste Unterschied zwischen einem Ratenkredit und einer Ballonfinanzierung findet man in der Höhe der monatlichen Belastung.

Bei einem konventionellen Ratenkredit sind die Raten monatlich wesentlich höher als bei einer Schlussratenfinanzierung. Eine Ballonfinanzierung mit gleicher Kreditsumme bei einer gleichen Laufzeit und einem gleichen Zinssatz ist teurer als ein Ratenkredit. Der Grund, die Schlussrate wird über die gesamte Laufzeit hin verzinst. Da kommen schnell ein paar hundert Euro zusammen.

Ein Beispiel: Das Auto kostet 22.300 Euro und soll mit einer Laufzeit von 48 Monaten finanziert werden, der effektive Jahreszins beträgt 4 %. Bei der Ballonfinanzierung zahlt der Kunde monatlich bei einer Schlussrate von 11000 Euro nur 290,79 Euro. Bei einem normalen Ratenkredit fallen monatlich 502 Euro an.

Die Ballonfinanzierung zeigt somit eine Gesamtsumme von 24.958 Euro. Beim Ratenkredit kommt nichts mehr dazu und hat damit eine Gesamtsumme von 24134 Euro. Damit ist der Klassiker Ratenkredit 823 Euro günstiger als die Ballonfinanzierung.

Die Schlussrate neu finanzieren – wenn die Schlussrate nicht bezahlt werden kann

Die Ballonfinanzierung punktet zwar mit einer geringen monatlichen Belastung, allerdings werden die Gesamtkosten des Kredites oft unterschätzt. Wer bei der Ballonfinanzierung die Schlussrate nicht bezahlen kann, dann müssen Autokäufer die Schlussrate neu finanzieren oder das Auto verkaufen, um damit die hohe Rate bezahlen zu können.

Dann kann aber ein Szenario entstehen, dass der Erlös für die Schlussrate nicht mehr ausreichend ist für die Deckung. Die Schlussrate wird an der vorher vereinbarten Laufzeit berechnet und richtet sich nach dem Restwert des Autos.

Wer nun die vereinbarte Kilometerzahl überschritten hat, hat ein Auto das weniger wert ist. Hat das Modell nun auch noch eine stark eingeschränkte Nachfrage, kann der Verkaufspreis ebenfalls sinken.

Wer die Schlussrate neu finanzieren möchte, der muss einen neuen Kredit aufnehmen. Die dann anfallenden Zinsen verteuern die Finanzierung enorm. Der für die Ballonfinanzierung geltende Zinssatz kann nicht für den neuen Kredit gelten.

Die Schlussrate neu finanzieren – wann macht die Ballonfinanzierung Sinn?

Wenn das Zinsniveau zwischenzeitlich gestiegen ist, bezahlt der Kreditnehmer höhere Zinsen. Eine Ballonfinanzierung macht eigentlich nur Sinn, wenn der Kreditnehmer die hohen Raten eines Ratenkredites nicht bezahlen kann.

Ebenfalls sinnvoll ist es, wenn die Schlussrate während der Laufzeit angespart werden kann oder eine größere Geldsumme beispielsweise aus einer Sparanlage fällig wird.

Kann dies nicht geschehen, besteht die Option den Wagen zurückzugeben und mit dem Erlös die Schlussrate zu bezahlen. Der Nachteil dabei ist, dass unter dem Strich der Restwert des Wagens die Schuldrate dann oft nicht mehr tilgen kann.

Wie sollte man sich auf die Ballonfinanzierung vorbereiten?

Wer sich dennoch für eine Ballonfinanzierung entscheidet und die Schlussrate neu finanzieren muss, der sollte sich vielleicht für eine Anzahlung entscheiden.

Damit wird nicht nur die Kreditsumme niedriger, sondern auch die Laufzeit kürzer. Der Effekt dabei ist dann, dass der Restwert des Wagens noch höher ist als bei einer langen Laufzeit. Kunden sollten das Auto auch sorgfältig behandeln, denn Unfälle oder eine überschrittene Laufleistung mindern den Restwert.

Denn es kann nicht 100 % davon ausgegangen werden, dass die Schlussrate durch den Verkauf des Wagens komplett gedeckt wird.

Die Schlussrate neu finanzieren – der Kredit von der Bank

Wer sich für einen Ratenkredit von der Bank entscheidet, hat wesentlich weniger zu beachten als bei der Ballonfinanzierung. So muss beispielsweise keine hohe Schlussrate im Blick bleiben.

Der Ratenkredit wird in gleichbleibenden monatlichen Raten und einem festgelegte Zinssatz getilgt. Am Ende der Laufzeit gehört der Wagen dem Kunden, eine Nachzahlung ist nicht vorgesehen. Allerdings müssen Autokäufer Voraussetzungen mitbringen, damit eine Schlussrate neu finanzieren auch gelingt.

Der Kunde muss dazu ein ausreichendes und regelmäßiges Einkommen haben, das idealerweise aus einem Arbeitseinkommen stammt. Die Schufa sollte nicht negativ belastet sein. Das könnte zu einer Kreditablehnung führen. Eventuell könnte der Fahrzeugbrief bei der Bank als Sicherheit hinterlegt werden.

Das zumindest könnte günstige Konditionen bringen. Ein großer Vorteil bei der Finanzierung über die Bank ist der Barzahlerrabatt. Händler stellen ihn Kunden bereit, die ihr Auto bar bezahlen. Oftmals toppt der Barzahlerrabatt eine 0%-Finanzierung.

Fazit:

Autokäufer haben mehrere Möglichkeiten ihren Neuwagen oder den Gebrauchten zu finanzieren. Neben dem Klassiker Ratenkredit gibt es den speziellen Autokredit, bei dem der Fahrzeugbrief hinterlegt wird.

Darüber hinaus kann die Ballonfinanzierung mit Schlussrate gewählt werden als auch die Drei-Wege-Finanzierung die ähnlich der Ballonfinanzierung ist. Bei letztgenannten Finanzierungsarten muss am Ende der Laufzeit eine hohe Schlussrate bezahlt werden.

Wer die Schlussrate finanzieren möchte, der sollte mit einem Kreditvergleich nach einem günstigen Anbieter suchen. Oft wird der Zinssatz höher sein als für die vorherige Ballonfinanzierung.

Finanzierungsvergleich

Beantragen Sie jetzt Ihren Autokredit.

Ihre Anfrage wird sofort geprüft

Nach Annahme unseres Angebots bekommen Sie das Geld auf das Konto überwiesen und kaufen innerhalb von 6 Wochen Ihr Wunschfahrzeug

Nach Kauf schicken Sie uns den Kaufvertrag und Fahrzeugbrief zu

Auf Wunsch auch mit Schlussrate möglich