Autokredit mit geringem Einkommen

Ein Autokredit mit geringem Einkommen ist wahrscheinlicher, als dies oftmals angenommen wird. Denn bei einem zweckgebundenen Kredit dient das erworbene Fahrzeug als Sicherheit. Zudem könnte das geringe Einkommen mit Hilfe von einem Bürgen ausgeglichen werden.

Auf die Höhe der Kreditsumme kommt es an

Viele Verbraucher sind auf ein Auto angewiesen. Ohne dieses kann die Arbeit nicht erreicht werden. Viele Arbeitgeber setzen sogar den Besitz eines Fahrzeuges voraus, wenn sie einen Arbeitnehmer einstellen. Flexibilität ist in unserer heutigen Zeit nun einmal immens wichtig.

Doch viele Fahrzeuge, die sich auf unseren Straßen bewegen, können nicht einfach angekauft werden. Sie werden finanziert, um die Anschaffungskosten auf viele kleine monatliche Raten verteilen zu können. Bei einem Autokredit mit geringem Einkommen kommt es daher unter anderem darauf an, dass die Höhe der Kreditsumme überschaubar bleibt. Denn wer nur wenig Geld im Monat zur Verfügung hat, kann auch nur wenig Geld für die Rückzahlung des Kredites aufbringen. Im besten Falle orientiert sich die Kreditsumme daher am vorliegenden Einkommen. Zudem sollte – soweit möglich – Einfluss auf die Laufzeit genommen werden, damit kleine Raten erzielt werden können.

Welche Sicherheiten sind vorhanden?

Eine wichtige Frage rund um einen Autokredit mit geringem Einkommen ist auch immer die Frage nach Sicherheiten. Ohne diese wird es keinen Kredit geben. Den meisten Verbrauchern ist dies aber nicht bewusst. Sie denken, dass eine positive Schufa und ein mittelmäßiges Einkommen ausreichen, um ein Fahrzeug mit mehreren tausend Euro zu finanzieren. Aber dem ist leider nicht so.

Selbst wenn ein zweckgebundener Kredit genutzt wird, bei dem das Fahrzeug als Sicherheit gilt, muss geschaut werden, dass für den Autokredit mit geringem Einkommen zusätzliche Sicherheiten bereitgestellt werden können. Ein Bürge würde beispielsweise sehr viel bewegen. Lohnenswert wäre es zu dem, in eine Restschuldversicherung zu investieren. Sollte der Arbeitsplatz nicht gehalten werden können, übernimmt die Versicherung die Ratenzahlungen. Zumindest für einen bestimmten Zeitrahmen, was generell als große Erleichterung angesehen wird.

Wo wird der Autokredit mit geringem Einkommen aufgenommen?

Die Aufnahme von einem Autokredit mit geringem Einkommen kann an unterschiedlichen Stellen erfolgen. Möglich wäre sie beim Händler, soweit dieser als Vertragshändler mit einem Bankhaus zusammenarbeitet. Es ist jedoch auch möglich und vor allen Dingen auch empfehlenswert, verschiedene Angebote bei den freien Bankhäusern in Anspruch zu nehmen. Durch das niedrige Einkommen bringen diese Vorteile mit sich, die beim Autohändler kaum gefunden werden können.

Unser Kreditrechner zeigt auf, welche Vorteile dies sind. Unter anderem kann die monatliche Kreditrate frei gewählt werden. Dafür muss lediglich die Laufzeit entsprechend angepasst werden. Ferner besteht die Möglichkeit, den gewünschten Autokredit mit geringem Einkommen aus einer großen Anzahl von Angeboten auszuwählen. Man muss sich somit nicht nur auf ein Angebot konzentrieren, welches das Autohaus zur Verfügung stellt, sondern kann frei entscheiden, mit welchem Bankhaus man zusammenarbeiten möchte. Ein großer Vorteil, da die Bankhäuser mit unterschiedlichen Konditionen aufwarten können.

Unser Tipp: Beim Vergleich gilt es, nicht nur auf die Zinsen zu achten, die für die Kreditaufnahme anfallen. Wichtig ist auch, dass die Rahmenbedingungen für die Rückzahlung passen. Da das Einkommen gering ist, ist es wichtig, dass diesbezüglich eine große Flexibilität gegeben ist.

Finanzierungsvergleich

Beantragen Sie jetzt Ihren Autokredit.

Ihre Anfrage wird sofort geprüft

Nach Annahme unseres Angebots bekommen Sie das Geld auf das Konto überwiesen und kaufen innerhalb von 6 Wochen Ihr Wunschfahrzeug

Nach Kauf schicken Sie uns den Kaufvertrag und Fahrzeugbrief zu

Auf Wunsch auch mit Schlussrate möglich